Eine Gruppe von Bier- und Krypto-Fans aus der Tschechischen Republik – dem Land aus dem das Pils kommt – hatten eine Idee: PIVO? PIVX!

 

“In Tschechien, sowie in den meisten slavischen Sprachen, bedeutet “Pivo” Bier. Da wir sowohl Fans von PIVX als auch von Pivo sind, dachten wir, warum kombinieren wir das nicht um das Thema Krypto voranzubringen?” erklärt Marek Fišer (35), der Ideengeber aus Brno. Brno ist die zweitgrößte Stadt in der Tschechischen Republik und ist einer der Städte mit dem höchsten Bierverbrauch pro Kopf weltweit.

 

Mareks Freund Daan betreibt das Pub “U Daana und fing letztes Jahr an, Zahlungen in Kryptowährungen zu akzeptieren. Seit Dezember organisieren sie wöchentliche Meetings mit dem Namen “Cryptoškopek” (“škopek” bedeutet Bier im lokalen Slang). Dort trifft man sich und spricht bei einem guten Bier über Kryptowährungen.

 

Nach einiger Recherche kamen zwei Partner in Betracht, um das PIVX-Bier zu brauen. Die Entscheidung fiel auf “Radniční pivovar Jihlava, eine kleine Brauerei, knapp 100 km entfernt. Das Ziel war, ein gut balanciertes Pils zu brauen; mit den besten Zutaten.

 

“Zwei Monate später war das köstliche PIVX-Bier fertig und wartete auf die Auslieferung. Der Brauer meinte, dass er vielleicht nicht die ganze Bestellung ausliefern kann, weil das Bier so gut schmeckt, dass sie selbst schon einiges davon getrunken hatten” lacht Daan.

 

Das neue Bier war so gut, dass der Brauer ein paar Flaschen zu einem Bier-Wettbewerb Namens “Jarní cena sládků” schickte. Am Wettbewerb nahmen 683 Biere von 151 Brauereien teil.

 

PIVX gewann in der Kategorie “Leichtes Tschechisches Lager” und setzte sich somit gegen 153 andere Biere aus aller Welt durch. Das ist eine unglaubliche Geschichte darüber, wie eine coole Kryptowährung wie PIVX, die Entstehung eines Bieres inspirieren kann.

https://www.lidovky.cz/na-zvikove-padl-verdikt-nejlepsi-lezak-z-minipivovaru-vari-v-jihlave-1jr-/pivo.aspx?c=A180319_075702_ln-pivo_mpt