HINTERGRUND

Gibt es ein Problem mit dem Code von PIVX?

Nein. Das aktuelle Problem basiert auf einer Schwachstelle in der OpenSSL-Bibliothek mit dem Namen “Heartbleed”. Sie besteht also auf dem Level der Bibliothek und nicht auf dem der Implementierung. Es ist also keine Schwachstelle von PIVX selbst. Jedes Projekt, welches diese Bibliothek nutzt ist diesem Risiko ausgesetzt.

Wie geht PIVX vor, um Schwachstellen zu verifizieren?

Wenn wir auf Schwachstellen aufmerksam werden oder gemacht werden, vor allem auf dem Level von Bibliotheken, verifizieren wir die Schwachstellen zuerst intern, in einem geschlossenen Rahmen und veröffentlichen dann ggf. unser Statement zum Problem.

Wie hatte PIVX das libzerocoin-Protokoll implementiert?

PIVX hatte das unvollendete Zerocoin-Protokoll, bekannt als libZerocoin, genommen und weiterentwickelt und damit die “zPIV-Accumulators” ins Leben gerufen. Dabei wurde die Basis in Form von libZerocoin genutzt und angepasst um das es in das Netzwerk von PIVX einzubauen.

Ist Zerocoin tot?

Zerocoin (und das Konzept von “zerocoin”) ist nicht “kaputt”. Libzerocoin ist nicht gleich Zerocoin. Die zugrunde liegende Mathematik in der libzerocoin-Bibliothek hat eine Schwachstelle. Das übergeordnete Konzept von zerocoin ist immer noch valide.

Welche Auswirkung hat das auf PIVX?

Die Schwachstelle wurde in der zugrunde liegenden libzerocoin-Bibliothek gefunden (nicht in der Code-Base von PIVX). zPIV (das PIVX-Protokoll, welches libzercoin nutzt) war bereits deaktiviert, als die Schwchstelle entdeckt wurde.

PIVX IST SICHER

Was ist zPIV?

zPIV sind PIV, welche das Zerocoin-Protokoll nutzen um Nutzern maximale Privatsphäre zu bieten.

See white paper here on zPIV And a page on zPoS here.

Sind meine Coins sicher?

Ja. Eur Zerocoins sind sicher. Durch die Schwachstelle hatte niemand Zugriff auf eure Cons.

Können die Angreifer ihre eigenen Zerocoins erstellen und dies ausgeben?

Nein. zPIV wurde am siebten März 2019 deaktiviert.

Könnte jemand meine zPIV ausgegeben haben?

Nein. zPIV war bereits deaktiviert.

LÖSUNGEN

Was sind die nächsten Schritte?

Wir werden eine neue Version unserer Wallet zur Verfügung stellen, welche den Nutzern die Möglichkeit gibt, ihre zPIV in PIV umzuwandeln. Das bedeutet, dass ihr dann sofort Zugriff auf euer Guthaben haben werdet. Diese Version wird verpflichtend sein und die PIV werden dann nicht mehr länger anonym sein.

Was ist mit BIP 65? Ist das beeinträchtigt?

BIP65 wird immer noch angewendet. Weil der nächste Release aber verpflichtend sein wird, werden die Blocks der Version 4 nicht mehr im Netzwerk akzeptiert.

Wie geht es bei PIVX weiter?

Wir führen unsere Arbeit fort, die wir ende 2018 begonnen hatten; wir wollen einen Ersatz für libzerocoin finden. Wir schauen uns die Lösungen anderer Projekte an, aber wir werden nicht die Lösungen anderer Projekte implementieren.

An was arbeitet PIVX als nächstes?

Das neue Privacy-Protokoll von PIVX soll auf einem kryptografischen Akkumulator basieren und Range-Proofs einsetzen (im speziellen Bulletproofs).

Gibt PIVX zPIV auf?

Nein. Wir geben zPIV nicht auf. Die Umwandlung von zPIV in PIV setzt am Ende des Tage voraus, das wir ein neues Privacy-Protokoll einführen.

Was ist mit anonymen Staking?

Wir sind fest dazu entschlossen, unseren Nutzern weiterhin die Möglichkeit zu geben, anonym zu staken. Für uns bedeutet das, dass wir an Dingen wie zPOS und ZNLP weiter festhalten.

error20
Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial